NAS 325 auf 2*4TB aufrüsten

Options
Hallo alle,
ich wollte meine NAS325  auf 2*4TB aufrüsten. (Bisher 2*1TB).
Erste Platte raus und 4TB rein. Volumen repariert. Hat alles funktioniert. Nun die zweite alte Platte getauscht, aber das NAS sagt Volume down . Kein Möglichkeit zum Reparieren angezeigt.
Jetzt habe ich beide alte Platten wieder eingebaut und Volume repariert. Hat funktioniert.
Nun habe ich wieder eine alte Platte gegen die zweite neue Platte getauscht und danach das Volumen repariert. Hat wieder funktioniert. Nun die zweite Platte getauscht. NAS zeigt wieder Volume down und keine Möglichkeit zum Reparieren angezeigt.
Damit war erst einmal klar das beide neuen Platten funktionieren.
Jetzt habe ich beide alten Platten wieder eingebaut und repariert. Hat wieder funktioniert.
Nun habe ich beide neuen 4TB Festplatten eingebaut und wollte ein neues 4TB Volumen aufsetzen. das NAS erkennt immer nur eine Platte (obwohl beide über LED als bereit anzeigen)
und bietet mir nur ein JBO Volumen mit einer Platte an.
Was mache ich falsch, bzw. habe ich falsch gemacht?
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen !!

Mittlerweile habe ich wieder beide 1TB Platten in Betrieb und alle Daten sind noch vorhanden.

Bei den neuen Platten handelt es sich um WD40EFZX.

Viele Grüße Michael


All Replies

  • ikubuf
    ikubuf Posts: 134  Ally Member
    First Anniversary 10 Comments Friend Collector First Answer
    edited October 2022
    Options
    Do you use JBOD on each disk? Or you do use Raid 1 on both disks?
    If you use JBOD, it would ne more easier to do the backup, you can backup the file in the disk from one to another 4TB disk.
    If you use Raid 1, you can pull out 1TB disk1 first, and put the 4TB-1 disk into the NAS to do the repair, after repairing, pull out the other 1TB disk2, and put the other 4TB disk-2 into NAS and do repairing again.

    Before doing the disk change, you may backup your file to the USB disk or somewhere else to make sure there is another backup when the disk go wrong.
  • MFE
    MFE Posts: 6
    First Comment
    Options
    ikubuf said:
    Do you use JBOD on each disk? Or you do use Raid 1 on both disks?
    If you use JBOD, it would ne more easier to do the backup, you can backup the file in the disk from one to another 4TB disk.
    If you use Raid 1, you can pull out 1TB disk1 first, and put the 4TB-1 disk into the NAS to do the repair, after repairing, pull out the other 1TB disk2, and put the other 4TB disk-2 into NAS and do repairing again.

    Before doing the disk change, you may backup your file to the USB disk or somewhere else to make sure there is another backup when the disk go wrong.
    Danke für die Antwort:
    Ich verwende Raid1 auf beiden Platten. Ich habe die erste 1TB Platte gegen eine 4TB Platte getauscht und repariert. Alles ok. Danach habe ich die zweite 1 TB Platte gegen die andere 4 TB Platte getauscht. Nach dem Einschalten wurden die Platten als down angezeigt, obwohl die Status LED's beide Platten als betriebsbereit angezeigt haben. Wenn ich nun Versuche ein neues 4TB Volumen aufsetzen will, kann ich nur JBO für eine Platte auswählen. Die zweite Platte wird nicht mehr erkannt.
    Eine Datensicherung habe ich natürlich, in weiser Voraussicht, vorher gemacht.
    LG Michael 
  • Mijzelf
    Mijzelf Posts: 2,645  Guru Member
    First Anniversary 10 Comments Friend Collector First Answer
    Options
    Hm. Most likely it's the power. I suspect the new disks to draw more power while spinning up, and two of them is too much. AFAIK normally it's printed on the housing how much current the disk can draw on 12V and/or 5V. Do the new disks draw significantly more power on either of the voltages?
    Do you have another power supply that you can test? Power supplies can wear out over time.
  • MFE
    MFE Posts: 6
    First Comment
    Options
    Mijzelf said:
    Hm. Most likely it's the power. I suspect the new disks to draw more power while spinning up, and two of them is too much. AFAIK normally it's printed on the housing how much current the disk can draw on 12V and/or 5V. Do the new disks draw significantly more power on either of the voltages?
    Do you have another power supply that you can test? Power supplies can wear out over time.
    OK, an so etwas habe ich noch nicht gedacht. Ich werde es morgen einmal prüfen. Habe heute leider keine Zeit. Ich werde dann morgen Mal darüber berichten. Vielen Dank für den Tipp.
    LG Michael 
  • MFE
    MFE Posts: 6
    First Comment
    Options
    MFE sagt:
    Mijzelf sagte:
    Hm. Höchstwahrscheinlich ist es die Macht. Ich vermute, dass die neuen Festplatten beim Hochfahren mehr Strom verbrauchen, und zwei davon sind zu viel. AFAIK normalerweise ist auf dem Gehäuse aufgedruckt, wie viel Strom die Platte bei 12V und/oder 5V ziehen kann. Ziehen die neuen Festplatten bei beiden Spannungen deutlich mehr Strom?
    Hast du ein anderes Netzteil zum Testen? Netzteile können sich mit der Zeit abnutzen.
    OK, an so etwas habe ich noch nicht gedacht. Ich werde es morgen einmal prüfen. Habe heute leider keine Zeit. Ich werde dann morgen Mal darüber berichten. Vielen Dank für den Tipp.
    LG Michael
  • MFE
    MFE Posts: 6
    First Comment
    Options
    Guten Abend,
    Ich habe heute Mal gescheckt.
    Das Netzteil hat 5 Ah (12V)
    Die alten 1TB Platten ziehen 0,55 A pro Platte
    Die neuen 4TB Platten ziehen 0,45 A pro Platte
    Also die Power ist es wohl nicht.
    LG Michael 
  • Mijzelf
    Mijzelf Posts: 2,645  Guru Member
    First Anniversary 10 Comments Friend Collector First Answer
    Options
    In that case it becomes more complicated. I'm not aware of any problem in the 325 which could cause this problem. Maybe a kernel log can tell.
    If you have the ssh package installed, or if you use the Telnet Backdoor you can get a shell, in which you can execute 'dmesg' to show the kernel log. 
  • MFE
    MFE Posts: 6
    First Comment
    Options
    Heute hat es sich geklärt. Ich habe die beiden neuen Platten (4TB) eingebaut. Es hat wieder "down" angezeigt und als neues Volumen nur eine Festplatte mit JBoD vorgeschlagen.
    Ich habe einfach auf Volumen löschen geklickt und siehe da, danach hat es mit bei "neues Volumen erstellen" auch wieder JBoD, RAID0 und RAID1 zur Auswahl angeboten.
    Ich habe inzwischen ein neues RAID1 Volumen erstellt. Jetzt führt es gerade ein "Resynch" durch.
    Dauert jetzt natürlich noch an. Anscheinend ist alles in Ordnung.
    Allerdings weiß ich nicht was der Fehler war, da ich alles so gemacht habe wie in der Anleitung beschrieben.
    Ich bedanke mich noch einmal für die Hilfe und wünsche eine angenehme Woche.
    LG Michael  

Consumer Product Help Center